Mein Blog
Blog

Timeline

Blog

SEO-Texte — die größ­ten Anfängerfehler

Bei der Grün­dung eines Start-up-Unter­neh­mens oder dem Start in die Selbst­ständ­gik­eit beauf­tra­gen die meis­ten einen Web­de­si­gner, um die Unter­neh­mens­web­seite zu erstel­len. Der Desi­gner küm­mert sich darum, dass die Seizte gut aus­sieht, dass sie ein respon­si­ves und mobil­taug­li­ches Design hat. Den Inhalt, wie Bil­der und Texte, muss das Unter­neh­men selbst liefern.

Etli­che Ein­zel­un­ter­neh­mer schrei­ben ihre Web­texte selbst, weil sie davon über­zeugt sind, dass nie­mand ihr Unter­neh­men bes­ser kennt als sie selbst. Und weil wir alle Schrei­ben in der Schule gelernt haben. Sie beden­ken dabei nicht, dass gut for­mu­lierte Online­texte, die auch die aktu­ell wich­ti­gen SEO-Aspekte beach­ten, mehr Besu­cher auf die Web­seite brin­gen und damit auch für mehr Umsatz sor­gen kön­nen. Hier­bei wird viel Poten­tial ver­schenkt. Man­che bege­ben sich sogar ganz mutig selbst in den SEO-Dschun­gel. Dabei kann man in viele unge­ahnte Fal­len tap­pen, die ich dir auf­zei­gen möchte.

1. Du hast wenig guten Content

Auch wenn du bei Google gut ran­ken möch­test, schreibst du den Con­tent auf dei­ner Web­seite nicht für Such­ma­schi­nen, son­dern für Men­schen, die ihn lesen wol­len. Pro­fes­sio­nelle SEO-Texte soll­ten daher gut les­bar und inter­es­sant sein. Bei der Bewer­tung dei­ner Sei­ten lässt Google auch das Nut­zer­ver­hal­ten ein­flie­ßen. Erstelle also ein­zig­ar­ti­gen Con­tent ohne Key­word Stuf­fing, der deine Besu­cher zum Lesen anregt und sie nicht schlag­ar­tig flüch­ten lässt.

2. Du hast eine schlechte interne Verlinkung

Die meis­ten Web­sei­ten­er­stel­ler wis­sen, dass die externe Ver­lin­kung für eine Web­seite wich­tig ist. Aber wie sieht es mit der inter­nen Ver­lin­kung dei­ner Web­seite aus? Achte dar­auf, dass du nicht nur im Menü, son­dern auch im Con­tent dei­ner Web­seite the­ma­tisch pas­sende interne Links setzt. Dabei ist ein gut gewähl­ter Anchor­text (Linktext) wich­tig und die Links soll­ten für die Besu­cher durch Unter­strei­chung und farb­li­che Her­vor­he­bung als sol­che erkenn­bar sein. Das gute an inter­ner Ver­lin­kung ist, dass du sie – im Gegen­satz zur exter­nen Ver­lin­kung – kom­plett selbst in der Hand hast.

3. Du ver­nach­läs­sigst deine Meta Descriptions

Meta Descrip­ti­ons,. oder Meta-Beschrei­bun­gen, tau­chen in den Google-Such­ergeb­nis­sen auf und haben einen ent­schei­den­den Ein­fluss dar­auf, ob auf den Link zu dei­ner Seite geklickt wird. Lei­der wer­den diese klei­nen aber wich­ti­gen Texte von vie­len SEO-Anfän­gern ver­nach­läs­sigt, da sie nicht auf der Web­seite als Con­tent ange­zeigt wer­den. Wenn du bereits Meta Descrip­ti­ons geschrie­ben hast, soll­test du dar­auf ach­ten, dass deine Texte kurz und prä­gnant sind. Zu lange Texte wer­den in den Such­ergeb­nis­sen abge­schnit­ten und ver­lie­ren dadurch oft ihre gewünschte Wirkung.

SEO-Texte Anfängerfehler

Comments are closed.

Wir nutzen Technologien wie Cookies dazu, personenbezogene Informationen für verschiedene Zwecke zu sammeln, darunter:
  1. Funktional
  2. Statistik
  3. Marketing
Wenn Sie auf „Akzeptieren“ klicken, erteilen Sie Ihre Einwilligung für alle diese Zwecke. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Durch Klicken des Links erhalten Sie weitere Informationen dazu, wie wir Cookies und andere Technologien einsetzen und wie wir personenbezogene Daten erfassen und verarbeiten. View more
Cookies settings
Akzeptieren
Dtenschutzerklärung
Privacy & Cookies policy
Cookie name Active

Wer wir sind

Die Adresse unserer Website ist: https://ghostwriterin.net.

Kommentare

Wenn Besucher Kommentare auf der Website schreiben, sammeln wir die Daten, die im Kommentar-Formular angezeigt werden, außerdem die IP-Adresse des Besuchers und den User-Agent-String (damit wird der Browser identifiziert), um die Erkennung von Spam zu unterstützen. Aus deiner E-Mail-Adresse kann eine anonymisierte Zeichenfolge erstellt (auch Hash genannt) und dem Gravatar-Dienst übergeben werden, um zu prüfen, ob du diesen benutzt. Die Datenschutzerklärung des Gravatar-Dienstes findest du hier: https://automattic.com/privacy/. Nachdem dein Kommentar freigegeben wurde, ist dein Profilbild öffentlich im Kontext deines Kommentars sichtbar.

Medien

Textvorschlag: Wenn du ein registrierter Benutzer bist und Fotos auf diese Website lädst, solltest du vermeiden, Fotos mit einem EXIF-GPS-Standort hochzuladen. Besucher dieser Website könnten Fotos, die auf dieser Website gespeichert sind, herunterladen und deren Standort-Informationen extrahieren.

Cookies

Wenn du einen Kommentar auf unserer Website schreibst, kann das eine Einwilligung sein, deinen Namen, E-Mail-Adresse und Website in Cookies zu speichern. Dies ist eine Komfortfunktion, damit du nicht, wenn du einen weiteren Kommentar schreibst, all diese Daten erneut eingeben musst. Diese Cookies werden ein Jahr lang gespeichert. Falls du ein Konto hast und dich auf dieser Website anmeldest, werden wir ein temporäres Cookie setzen, um festzustellen, ob dein Browser Cookies akzeptiert. Dieses Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und wird verworfen, wenn du deinen Browser schließt. Wenn du dich anmeldest, werden wir einige Cookies einrichten, um deine Anmeldeinformationen und Anzeigeoptionen zu speichern. Anmelde-Cookies verfallen nach zwei Tagen und Cookies für die Anzeigeoptionen nach einem Jahr. Falls du bei der Anmeldung „Angemeldet bleiben“ auswählst, wird deine Anmeldung zwei Wochen lang aufrechterhalten. Mit der Abmeldung aus deinem Konto werden die Anmelde-Cookies gelöscht. Wenn du einen Artikel bearbeitest oder veröffentlichst, wird ein zusätzlicher Cookie in deinem Browser gespeichert. Dieser Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und verweist nur auf die Beitrags-ID des Artikels, den du gerade bearbeitet hast. Der Cookie verfällt nach einem Tag.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Beiträge auf dieser Website können eingebettete Inhalte beinhalten (z. B. Videos, Bilder, Beiträge etc.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich exakt so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte. Diese Websites können Daten über dich sammeln, Cookies benutzen, zusätzliche Tracking-Dienste von Dritten einbetten und deine Interaktion mit diesem eingebetteten Inhalt aufzeichnen, inklusive deiner Interaktion mit dem eingebetteten Inhalt, falls du ein Konto hast und auf dieser Website angemeldet bist.

Mit wem wir deine Daten teilen

Wenn du eine Zurücksetzung des Passworts beantragst, wird deine IP-Adresse in der E-Mail zur Zurücksetzung enthalten sein.

Wie lange wir deine Daten speichern

Wenn du einen Kommentar schreibst, wird dieser inklusive Metadaten zeitlich unbegrenzt gespeichert. Auf diese Art können wir Folgekommentare automatisch erkennen und freigeben, anstatt sie in einer Moderations-Warteschlange festzuhalten. Für Benutzer, die sich auf unserer Website registrieren, speichern wir zusätzlich die persönlichen Informationen, die sie in ihren Benutzerprofilen angeben. Alle Benutzer können jederzeit ihre persönlichen Informationen einsehen, verändern oder löschen (der Benutzername kann nicht verändert werden). Administratoren der Website können diese Informationen ebenfalls einsehen und verändern.

Welche Rechte du an deinen Daten hast

Wenn du ein Konto auf dieser Website besitzt oder Kommentare geschrieben hast, kannst du einen Export deiner personenbezogenen Daten bei uns anfordern, inklusive aller Daten, die du uns mitgeteilt hast. Darüber hinaus kannst du die Löschung aller personenbezogenen Daten, die wir von dir gespeichert haben, anfordern. Dies umfasst nicht die Daten, die wir aufgrund administrativer, rechtlicher oder sicherheitsrelevanter Notwendigkeiten aufbewahren müssen.

Wohin wir deine Daten senden

Besucher-Kommentare könnten von einem automatisierten Dienst zur Spam-Erkennung untersucht werden.
Save settings
Cookies settings