Mein Blog
Blog

Timeline

Blog

Darf ein Ghost­wri­ter meine Bewer­bung schreiben?

Ist es erlaubt, sich eine Bewer­bung von einem Ghost­wri­ter schrei­ben zu las­sen? Ja, das ist es. Und es wird beim Kampf um die bes­ten Stel­len­an­ge­bote auf dem Job­markt auch immer belieb­ter. Denn deine Bewer­bung ist wie die Wer­be­an­zeige für ein neues Pro­dukt am Markt. Nur dass das Pro­dukt sehr viele Mög­lich­kei­ten bekommt, um dich mit sei­ner Wer­be­bot­schaft zu begeis­tern. Du hast nur eine Chance für den Recall – das Bewer­bungs­ge­spräch für dei­nen Traum­job. Und dafür soll­test du auch alles geben. Denn deine Mit­be­wer­ber schla­fen nicht! 

Nor­ma­ler­weise bewer­ben sich etwa 32 Bewer­ber auf die glei­che Stelle, von denen wer­den etwa drei Kan­di­da­ten zum Bewer­bungs­g­ge­spräch ein­ge­la­den und nur einer bekommt am Ende den Job. Bei den gro­ßen Dax-Kon­zer­nen und bekann­ten Mar­ken bewer­ben sich i. d. R. meh­rere hun­dert moti­vierte Arbeit­neh­mer auf eine Stel­len­an­zeige. Da aus der Masse her­aus­zu­ste­chen ist schwie­rig, denn das gesuchte Pro­fil ist abge­steckt durch die Stel­len­an­zeige. Wenn du die­ses nicht zu 100 % erfüllst, hast du bereits Nach­teile gegen­über Bewer­bern, die neben allen gewünsch­ten Qua­li­fi­zie­run­gen viel­leicht noch das gewisse Extra mitbringen.

Aber wie wir bereits aus der Wer­be­in­dus­trie wis­sen: Es kommt nicht nur dar­auf an, was man zu bie­ten hat, son­dern auch, wie man es ver­kauft. Des­we­gen ist Hafer­schleim, das Hor­ror­ge­richt vie­ler Kind­heits­er­in­ne­run­gen, plötz­lich ein hip­pes und gesun­des Lebens­mit­tel, das man nur noch “Por­ridge” nennt und einen Ver­kaufs­hype erlebt. Deine Auf­gabe ist es also, auf­zu­fal­len, nicht durch beson­dere Fähig­kei­ten oder Talente, son­dern indem du den Recrui­tern kei­nen Hafer­schleim son­dern Por­ridge verkaufst.

Porridge mit Erdbeeren
Ver­kaufe den Recrui­tern Por­ridge und kei­nen Haferschleim!

Wie du das anstellst? Eigent­lich ganz ein­fach: Du musst es so machen wie die Wer­be­leute. Wähle ein über­zeu­gen­des Design und einen Text, der Inter­esse weckt und begeis­tert. Da du als IT-Experte, Soft­ware-Ent­wick­ler oder Mana­ger nicht dafür gebo­ren wur­dest, Wer­be­texte zu erstel­len, soll­test du für deine Bewer­bung einen pro­fes­sio­nel­len Tex­ter beauftragen.

Der rich­tige Ghost­wri­ter für deine Bewerbung

Da das Geschäft mit Bewer­bun­gen boomt, gibt es eine Viel­zahl von Anbie­tern, die Ghost­wri­ting für Bewer­bun­gen im Port­fo­lio haben. Aber Vor­sicht! Bei einem Bewer­bungs­ser­vice, der dir anbie­tet, eine pro­fes­sio­nelle Bewer­bung für 50,- Euro zu erstel­len, kannst du nicht damit rech­nen, wirk­lich indi­vi­du­elle Bewer­bungs­un­ter­la­gen zu erhal­ten. Der nied­rige Preis lässt sich nur umset­zen, indem stan­dar­di­sierte For­mu­lie­re­un­gen in deine Bewer­bung über­nom­men wer­den, die in vie­len ande­ren Bewer­bun­gen genauso auf­tau­chen. Näm­lich bei allen Bewer­bern, die den glei­chen Ghost­wri­ter-Ser­vice für Ihre Bewer­bung nutzen.

Da wären wir dann wie­der beim Hafer­schleim. Indem du machst, was alle ande­ren tun, bist du nur der Hafer­schleim. Du soll­test dich für einen Ghost­wri­ter ent­schei­den, der sich wirk­lich Zeit für deine Bewer­bungs­un­ter­la­gen nimmt und dir eine auf dich und die gewünschte Posi­tion ange­passte Bewer­bung for­mu­liert und dei­nen Lebens­lauf so for­mu­liert, dass die Recrui­ter begeis­tert sind. Denn nur so hebst du dich von der Masse ab und wirst zum Porridge!

Das kos­tet i. d. R. mehr als bei einem 08/15-Bewer­bungs­ser­vice. Dafür hast du danach einen pro­fes­sio­nel­len und über­zeu­gen­den Lebens­lauf, den du für alle Bewer­bun­gen ver­wen­den kannst. Und du bekommst ein indi­vi­du­el­les Anschrei­ben, das du in leicht abge­än­der­ter Form auch für ähn­li­che Stel­len­an­ge­bote ver­wen­den kannst. Du bist also bes­tens gerüs­tet für den Bewerbermarkt.

Ich schreibe deine Bewerbung

Als Ghost­wri­te­rin und Tex­te­rin mit mehr­jäh­ri­ger Erfah­rung und zer­ti­fi­zierte Wer­be­tex­te­rin schreibe ich für dich ein indi­vi­du­el­les Anschrei­ben, das genau auf dich und dei­nen gewünsch­ten Job abge­stimmt ist. Außer­dem über­ar­beite ich dei­nen Lebens­lauf, damit auch die­ser sprach­lich über­zeu­gend for­mu­liert ist. Ich selbst biete kein Bewer­bungs­de­sign an, kann dir aber einen Desi­gner aus mei­nem Netz­werk emp­feh­len, damit du für deine Bewer­bungs­un­ter­la­gen auch ein moder­nes und ein­zig­ar­ti­ges Design erhältst.

Comments are closed.

Wir nutzen Technologien wie Cookies dazu, personenbezogene Informationen für verschiedene Zwecke zu sammeln, darunter:
  1. Funktional
  2. Statistik
  3. Marketing
Wenn Sie auf „Akzeptieren“ klicken, erteilen Sie Ihre Einwilligung für alle diese Zwecke. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Durch Klicken des Links erhalten Sie weitere Informationen dazu, wie wir Cookies und andere Technologien einsetzen und wie wir personenbezogene Daten erfassen und verarbeiten. View more
Cookies settings
Akzeptieren
Dtenschutzerklärung
Privacy & Cookies policy
Cookie name Active

Wer wir sind

Die Adresse unserer Website ist: https://ghostwriterin.net.

Kommentare

Wenn Besucher Kommentare auf der Website schreiben, sammeln wir die Daten, die im Kommentar-Formular angezeigt werden, außerdem die IP-Adresse des Besuchers und den User-Agent-String (damit wird der Browser identifiziert), um die Erkennung von Spam zu unterstützen. Aus deiner E-Mail-Adresse kann eine anonymisierte Zeichenfolge erstellt (auch Hash genannt) und dem Gravatar-Dienst übergeben werden, um zu prüfen, ob du diesen benutzt. Die Datenschutzerklärung des Gravatar-Dienstes findest du hier: https://automattic.com/privacy/. Nachdem dein Kommentar freigegeben wurde, ist dein Profilbild öffentlich im Kontext deines Kommentars sichtbar.

Medien

Textvorschlag: Wenn du ein registrierter Benutzer bist und Fotos auf diese Website lädst, solltest du vermeiden, Fotos mit einem EXIF-GPS-Standort hochzuladen. Besucher dieser Website könnten Fotos, die auf dieser Website gespeichert sind, herunterladen und deren Standort-Informationen extrahieren.

Cookies

Wenn du einen Kommentar auf unserer Website schreibst, kann das eine Einwilligung sein, deinen Namen, E-Mail-Adresse und Website in Cookies zu speichern. Dies ist eine Komfortfunktion, damit du nicht, wenn du einen weiteren Kommentar schreibst, all diese Daten erneut eingeben musst. Diese Cookies werden ein Jahr lang gespeichert. Falls du ein Konto hast und dich auf dieser Website anmeldest, werden wir ein temporäres Cookie setzen, um festzustellen, ob dein Browser Cookies akzeptiert. Dieses Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und wird verworfen, wenn du deinen Browser schließt. Wenn du dich anmeldest, werden wir einige Cookies einrichten, um deine Anmeldeinformationen und Anzeigeoptionen zu speichern. Anmelde-Cookies verfallen nach zwei Tagen und Cookies für die Anzeigeoptionen nach einem Jahr. Falls du bei der Anmeldung „Angemeldet bleiben“ auswählst, wird deine Anmeldung zwei Wochen lang aufrechterhalten. Mit der Abmeldung aus deinem Konto werden die Anmelde-Cookies gelöscht. Wenn du einen Artikel bearbeitest oder veröffentlichst, wird ein zusätzlicher Cookie in deinem Browser gespeichert. Dieser Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und verweist nur auf die Beitrags-ID des Artikels, den du gerade bearbeitet hast. Der Cookie verfällt nach einem Tag.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Beiträge auf dieser Website können eingebettete Inhalte beinhalten (z. B. Videos, Bilder, Beiträge etc.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich exakt so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte. Diese Websites können Daten über dich sammeln, Cookies benutzen, zusätzliche Tracking-Dienste von Dritten einbetten und deine Interaktion mit diesem eingebetteten Inhalt aufzeichnen, inklusive deiner Interaktion mit dem eingebetteten Inhalt, falls du ein Konto hast und auf dieser Website angemeldet bist.

Mit wem wir deine Daten teilen

Wenn du eine Zurücksetzung des Passworts beantragst, wird deine IP-Adresse in der E-Mail zur Zurücksetzung enthalten sein.

Wie lange wir deine Daten speichern

Wenn du einen Kommentar schreibst, wird dieser inklusive Metadaten zeitlich unbegrenzt gespeichert. Auf diese Art können wir Folgekommentare automatisch erkennen und freigeben, anstatt sie in einer Moderations-Warteschlange festzuhalten. Für Benutzer, die sich auf unserer Website registrieren, speichern wir zusätzlich die persönlichen Informationen, die sie in ihren Benutzerprofilen angeben. Alle Benutzer können jederzeit ihre persönlichen Informationen einsehen, verändern oder löschen (der Benutzername kann nicht verändert werden). Administratoren der Website können diese Informationen ebenfalls einsehen und verändern.

Welche Rechte du an deinen Daten hast

Wenn du ein Konto auf dieser Website besitzt oder Kommentare geschrieben hast, kannst du einen Export deiner personenbezogenen Daten bei uns anfordern, inklusive aller Daten, die du uns mitgeteilt hast. Darüber hinaus kannst du die Löschung aller personenbezogenen Daten, die wir von dir gespeichert haben, anfordern. Dies umfasst nicht die Daten, die wir aufgrund administrativer, rechtlicher oder sicherheitsrelevanter Notwendigkeiten aufbewahren müssen.

Wohin wir deine Daten senden

Besucher-Kommentare könnten von einem automatisierten Dienst zur Spam-Erkennung untersucht werden.
Save settings
Cookies settings